Gutes und einfaches Fundament

Gutes und einfaches Fundament

Gutes und einfaches Fundament

Das Fundament sollte sorgfältig gelegt werden, denn ein einwandfreies Fundament garantiert eine lange Lebensdauer und eine erfolgreiche Aufstellung. Mit guter Anleitung und der richtigen Einstellung gelingt das Legen des Fundaments auch einer Person mit weniger Erfahrung. Das Ziel ist es, für das Gebäude einen gleichmäßigen, waagrechten und harten Untergrund zu schaffen, damit es seine Form behält und nicht absackt.

 

Als Unterbau kann ein Beton-, Leicht- oder Holzfundament gewählt werden. Die Wahl des Fundaments ist weitgehend eine Geschmackssache, aber es müssen möglicherweise bauplatzspezifische Anforderungen beachtet werden. Ein Holzfundament ist dann angebracht, wenn sich der Bauplatz an einem schwer zugänglichen Ort befindet, wie zum Beispiel auf einer Insel, die nur mit dem Boot zu erreichen ist. Bei Bedarf beraten wir Sie gerne bei der Suche nach der richtigen Lösung.

 

Wir verkaufen auch fertige Holzfundamente einschließlich Montageanweisungen.

 

 

Betonfundament

Bei einem Betonfundament handelt es sich um eine in eine Schalung gegossene Platte. Beginnen Sie die Herstellung der Betonplatte, indem Sie einen Holzstab in die Mitte der geplanten Platte schlagen. Hier als Beispiel die Fertigung der Platte für die 9,9-Quadratmeter-Grillkota: Befestigen Sie am Stab eine 1875 mm lange Schnur und umrunden Sie ihn so, dass Sie alle acht Ecken mithilfe einer 1435 mm langen Messlatte markieren können. Achtung! Kontrollieren Sie den Durchmesser auf die erforderliche Länge (3750 mm). Ein Lüftungsrohr aus Blech oder Kunststoff mit einem Durchmesser von 200 mm wird ins Fundament eingelassen. Das eine Ende führt unter den Grill, das andere nach draußen.

 

Leichtfundament

Als Fundament eignet sich auch eine dichte und ebene Sand-, Kies- oder Brechsandaufschüttung. Als Verstärkung sollten an den Ecken des Gebäudes mit dem Fundament auf gleiche Höhe ausgerichtete Platten montiert werden, damit die Elemente nicht in das Fundament gedrückt werden.

 

Holzfundament

Für die Kota, Saunakota oder den Pavillon kann das Fundament auch aus Holz gefertigt werden. Der Holzrahmen ist eine Terrasse in mindestens der Größe des Gebäudebodens, auf den das Gebäude gestellt wird. Wird als Fundament ein Holzrahmen eingesetzt, muss der Saunaofen/Grill auf eine nicht brennbare Unterlage gestellt werden.

 

Bei der Bestellung geben wir Ihnen gerne auch weitere Hilfestellung zum Legen des Fundaments.